Chöre

Seit 2005 bin ich als Chorleiterin selbstständig und habe im gleichen Jahr zwei Chöre gegründet: den „Chor im Schnoor“ und „Chorona“. Inzwischen singen in  beiden Chören etwa 50 Personen. Wir blicken auf viele Jahre gemeinsamer Chorarbeit und schöne Konzerte zurück.
Seit Herbst 2021 coache ich die A-capella-Comedy-Gruppe „Die KunZtbanausen“.

Chorona

ist ein gemischter Chor und wurde im März 2005 gegründet. Inzwischen singen etwa 50 Sängerinnen und Sänger im Chor, der sich jeden Donnerstag in einer Kindertagesstätte in Bremen-Hastedt trifft. Das Repertoire des Chores reicht von aktuellen Hits und Popsongs bis zu internationalen Volksliedern. Besonders gern wählen wir thematische Schwerpunkte für unsere Konzerte. Musikalisch unterstützen Instrumentalisten aus den eigenen Reihen den Chor, einige Stücke werden choreografisch erarbeitet.

Mehrmals im Jahr treffen wir uns zu Probentagen oder fahren auf Chorwochenenden. Im Mai 2017 haben wir unsere erste „Auslandstour“ unternommen und einen Chor in der Nähe von Amsterdam besucht. Ein besonderes Highlight war das Begegnungskonzert am 9. November 2019 im Rathaus Berlin-Treptow mit dem Chor Rehacapella Berlin. Im Frühjahr 2021 haben wir bei einer CD-Produktion der Musikerin Lieselotte Quetschkommode mitgewirkt.

Neben den Chorproben ist uns das Miteinander wichtig: Feiern mit Buffet und buntem Singprogramm, unsere jährliche Kohltour und der ein oder andere Umtrunk nach der Chorprobe laden dazu ein, mehr voneinander zu erfahren und fröhlich beisammen zu sein.

Aktuell freuen wir uns über neue Bässe. Grundlegende Chorerfahrung ist erwünscht!

Proben:
Donnerstag
19.30-21.30 Uhr
Oberschule Schaumburger Straße, Aula
28205 Bremen

Chor im Schnoor

ist beheimatet an der katholischen Kirchengemeinde St. Johann im Schnoor. Der Chor besteht seit November 2005 und hat inzwischen etwa 50 Sängerinnen und Sänger. Unser Programm reicht von Spirituals über afrikanische Stücke bis hin zu Popsongs und neuen geistlichen Liedern. Besonders gern singen wir Lieder aus Taizé. Eine Stimmbildnerin arbeitet mit dem Chor in Kleingruppen oder in Stimmproben.

Etwa zwei- bis dreimal jährlich tritt der Chor in Gottesdiensten auf oder gestaltet eigene Konzertprogramme. Die Musikstücke umrahmen wir oft mit Texten oder Gedichten. Jährlich mehrmals stattfindende Probentage machen den Sängerinnen und Sängern viel Spaß und sind ein wichtiger Bestandteil unseres Chorlebens.

Aktuell freuen wir uns über neue Tenöre und Teñoritas! Grundlegende Chorerfahrung ist erwünscht.

Proben:
Dienstag 14-tägig (19.45-21.30 Uhr)
Willehadsaal (Domsheide 15)
28195 Bremen

Die KunzTbanausen

Seit Herbst 2021 bin ich „Coach“ der wunderbaren A-Capella-Comedy-Gruppe „Die KunzTbanausen“. Alle 14 Tage übe ich mit ihnen an ihren witzigen und vielfältigen Stücken und wir geben der Musik den letzten Schliff. Die sechsköpfige Gruppe überrascht mich immer wieder mit ihrem Fleiß, ihrer Offenheit und ihrer Kreativität. Ich freue mich sehr über die Zusammenarbeit!

Das schreiben sie selbst über sich:

Wir proben seit 2005 im KUNZ (Kultur-und Nachbarschafts-Zentrum Buntentor) und hatten bisher Auftritte bei Chor-Festen, bei „Open-Stage“ im Theaterschiff, in der Show „Gold ist Trumpf“ (Schwankhalle) , bei einem „Kleinkunst-Abend“ im Bürgerhaus Hemelingen , im Saal der Volkshochschule und mehrfach im „Alten Fundamt“. Unser Schwerpunkt sind „umgetextete“ Gesangs-Stücke. Wir bevorzugen dabei die Verwendung  „komischer“ Noten. Unserem spielerischen Rahmenprogramm, das die Musiktitel verbindet, kann man ebenfalls eine heitere Attitüde nicht absprechen, obwohl auch manchmal zum Nachdenken angeregt wird. Wo es angebracht ist, setzen wir außergewöhliche Musikinstrumente ein (wo es nicht angebracht ist, erst recht).
Außerdem nutzen wir diverse Requisiten, die natürlich zu bestimmten Stücken aus dem Koffer gezottelt werden.

Hier geht es zur Seite der KunzTbanausen: http://banause.bplaced.net/

Proben:
Montag (19.00-20.30 Uhr)
Kulturzentrum Kunz
Sedanstraße
28201 Bremen